Handel mit BtM…und eine Waffe im Schrank…geht das gut? Berlin, 07.11.2016 Es gibt diese Fälle, da scheint sich alles gegen den Mandanten zu verschwören. Ergibt sich der Tatvorwurf des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln (Verstoss BtMG), so tauchen oftmals recht unverhofft Waffen auf. Ob unter dem Bett, hinter dem Sofa, an der […]

weiterlesen

Decknamen bei Haschischlieferungen führen trotzdem zu Verurteilungen Berlin, 19.05.2016 Ein Strafverfahren vor dem Landgericht Koblenz musste revisionsrechtlich überprüft werden, weil sich die Frage gestellt hat, wie man mit Decknamen im Rahmen von Haschischlieferungen umgehen soll. Überdies spielte – wie fast immer – die Begrifflichkeit “minder schwerer Fall” eine Rolle. Im […]

weiterlesen

Was hat die Drogenpolitik im Görlitzer Park gebracht? Ergebnisse nach einem Jahr… Berlin, 01.04.2016 Zahlen lügen nicht – eine Floskel, die nunmehr die Drogenpolitik im Görli in Frage stellt. Ist das Konzept aufgegangen, mit staatlichen Mitteln dem Drogenhandel einzudämmen, oder gibt es keine Änderungen zu vermelden? Davon soll sich jeder […]

weiterlesen

Rauschzustand muss Berücksichtigung finden Berlin, 18.03.2016 Das Oberlandesgericht Koblenz hat sich mit der Frage auseinandergesetzt, ob 0,07 g Amphetamin als Betäubungsmittel i.S.d. Betäubungsmittelgesetzes (BtMG) einzustufen ist, selbst wenn hiermit ein Rauschzustand beim Konsum nicht erzielt werden kann. Das Amphetamin wurde nämlich “nur” als Anhaftungen an Konsumutensilien sichergestellt. Im Ergebnis ordnen […]

weiterlesen

Deutlich mehr Ermittlungsverfahren wegen Crystal Meth Berlin, 03.03.2016 Aus aktuellem Anlass möchten wir erneut auf den Anstieg der geführten Ermittlungsverfahren im Hinblick auf Crystal Meth verweisen. In der Öffentlichkeit heisst es zwar immer wieder, dass die Droge noch nicht in Berlin (bzw. bundesweit) in der Gesellschaft angekommen sei, dass ist […]

weiterlesen

Berlin, 01.03.2016 Weiterer Schlag gegen Handel im Darknet Bei einer großen Razzia gegen sowohl Betreiber als auch Nutzer illegaler Plattformen im Internet sind mehrere Verdächtige festgenommen worden. Außerdem wurden rund 70 Wohnungen und Firmenräume in Deutschland und im Ausland durchsucht, wie das Bundeskriminalamt und die Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) […]

weiterlesen